09:57 Uhr | 24.05.2016 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 
CDUPlus



Herzlich willkommen



Weitere Videos:

13.05.2016
Sichere Herkunftsstaaten Algerien, Marokko und Tunesien
Algerien, Marokko und Tunesien sollen asylrechtlich als sichere Herkunftsstaaten eingestuft werden. Bundesinnenminister Thomas de Maizière erläutert im Deutschen Bundestag die Hintergründe des Gesetzes.
04.05.2016
Meine CDU 2017: Jetzt geht's an die Umsetzung!
Anfang Mai kamen die Mitglieder der Parteireformkommission "Meine CDU 2017" erneut zusammen. In der zweitägigen Sitzung wurde eine erste Zwischenbilanz gezogen: Welche beim Parteitag beschlossenen Projekte sind schon auf dem Weg, wie kann die Umsetzung in die Fläche getragen werden. CDU.TV sprach mit CDU-Generalsekretär Peter Tauber.
03.05.2016
Kulturgutschutznovelle
Das Kulturschutzgesetz dient dem Schutz deutschen Kulturbesitzes. Die Novelle wird derzeit intensiv diskutiert - auch im Netzwerk Kultur der CDU Deutschlands. Herausragendes Kulturerbe unseres Landes muss geschützt werden. Kunst und Kultur sind nicht irgendeine Form der Kapitalanlage.
03.05.2016
Freihandelsabkommen mit den USA
Direkt und indirekt sind Kunst und Kultur vom geplanten Freihandelsabkommen TTIP betroffen. Die Besonderheit des Kulturbereichs soll im Abkommen rechtlich abgesichert werden, fordert das Netzwerk Kultur der CDU Deutschlands.
03.05.2016
Netzwerk Kultur
Das Netzwerk Kultur der CDU Deutschlands ist ein Gesprächsforum zwischen Politik und Kultur. Gemeinsame Interessen und gemeinsame Verantwortung stehen im Mittelpunkt der Gespräche. Der Staat ist nicht für Kunst und Kultur verantwortlich, aber für die Bedingungen, unter denen sich Kunst und Kultur entfalten können.
... weitere Beiträge von CDU TV finden Sie hier!

Ampel an der Rennbahn-/ Ecke Gustav-Adolf-Str. wird 2015 in Betrieb genommen
Neue Lichtzeichenanlage bringt mehr Sicherheit an Verkehrsknotenpunkt in Berlin-Weißensee

Foto
Jetzt wird die Aufstellung einer Ampel an der Rennbahnstr./Ecke Gustav-Adolf-Straße konkret. Auf eine schriftliche Anfrage von Dirk Stettner teilte das Berliner Abgeordnetenhaus im Februar 2015 mit, dass die Inbetriebnahme einer Ampelanlage zum Ende dieses Jahres erfolgt.
weiter
CDU Weißensee wählt neuen Ortsvorstand
Langjähriger Vorsitzende des Ortsverbandes wiedergewählt

Der Weißenseer Ortsverband der CDU hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 27. Januar 2015 einen neuen Vorstand gewählt. Der wieder angetretene Vorstand wurde mit großer Einstimmigkeit im Amt bestätigt und konnte zudem fünf neue Mitglieder willkommen heißen.

Berliner Woche schreibt: Handballer atmen auf
Sporthalle in der Wackenberstraße gerettet

Die jungen Handballer des Polizeisportvereins Berlin können aufatmen. Dank des Einsatzes der beiden Pankower Abgeordneten Gottfried Ludewig und Dirk Stettner (beide CDU) können die jungen Sportler weiterhin in der Halle an der Wackenbergstraße trainieren.


27.04.2016
Ortsverbandssitzung am 26.04.2016 CDU Weissensee
Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Sport im Bezirk Pankow Stefan Blauert referiert zum Thema Bildung

Am 26.04.2016 fand  im Vesbartilio unsere Ortsverbandssitzung der CDU Weißensee statt, bei der über das Thema Bildung gesprochen wurde.




26.04.2016
Kreativ-Haupstadt Berlin: Impulsgeber für die Kultur von Morgen?
CDU Pankow im Gespräch mit Monika Grütters und Dieter Kosslick

Von einer Uni für Querdenker über das Stadtschloss bis hin zur Zukunft der Berlinale und der Bedeutung des Kino Toni für Berlin als Kulturmetropole - bei unserem Gespräch gestern mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Berlinale-Direktor Dieter Kosslick im Pfefferberg Theater diskutierten wir viele spannende Themen von Hoch- bis Subkultur.


06.04.2016
Dirk Stettner zum Tthema:EGovernmentG Berlin
Burkard Dregger und Sven Kohlmeyer haben hervorragende Arbeit geleistet

EGovernmentG Berlin. Burkard Dregger und Sven Kohlmeyer haben hervorragende Arbeit geleistet. Diese Koalition kann mehr als laut streiten - effizient und erfolgreich arbeiten.

Bildergebnis für cdu E Government Berlin

Die wesentlichen Änderungen:

1. Es wird zukünftig eine(n) IT-Staatssekretär/IT-Staatssekretärin geben, der die Haushaltsmittel für die verfahrensunabhängige Hard- und Software der Berliner Verwaltung zentral verwaltet und dadurch die Standardisierung der IT im Hinblick auf Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Medienbruchfreiheit und Benutzerfreundlichkeit gewährleisten kann.

 

2. Verpflichtende und flächendeckende Einführung der Elektronischen Akte (E-Akte) bis 31.12.2022.

 

3. Das IT-Dienstleistungszentrum des Landes




25.02.2016 | Führung im Abgeordnetenhaus, Stettner, Verwaltungsakademie
Führung im Abgeordnetenhaus, ein Lesebuch der Geschichte
Politisches Gespräch mit dem Abgeordneten Dirk Stettner

Besuch im Abgeordnetenhaus
 
Teilnehmer der Berliner Verwaltungsakademie folgten heute meiner Einladung ins Berliner Abgeordnetenhaus. Sie konnten zunächst eine Führung durch das Haus genießen und so einiges über die wechselvolle Geschichte des Hauses erfahren. Sie entdeckten viele Details der unterschiedlichen Nutzungs- und Bauepochen und der Plenarsaal zeigt sich am Ende der Führung sogar im schönsten Sonnenschein.
 
Im Gespräch ging es anschließend darum wie ein Abgeordnetenbüro aufgestellt ist, was die Arbeit als Abgeordneter beinhaltet und welche Hürden bei der Gesetzgebung zu beachten sind. Ich stellte meine Arbeit im „Unterausschuss Beteiligungsmanagement und Controlling“ sowie im Ausschuss für "Informationstechnologie und Datenschutz" vor. 



Schnell kamen wir aber angesichts der Teilnehmer aus der Berliner Verwaltung auf die Probleme in den Behörden zu sprechen. Ich konnte erläutern, welche Ziele wir mit dem neuen E-Government Gesetz verfolgen und welche Effizienzsteigerungen wir uns davon versprechen – und damit auch eine Entlastung der Mitarbeiter.



Nicht zuletzt interessierten mich dann aber auch die ganz persönlichen Ansichten zu der aktuellen Behördensituation und wo dringend Verbesserungen zu erreichen sind. So einige Themen habe ich hier mitgenommen, die ich in den kommenden Wochen und Monaten bearbeiten werde.




25.02.2016
Mitglieder diskutieren „Unser Programm für Pankow"

Der Wahlkampf rückt näher. Auch bei unserem zweiten Programmdialog, dieses Mal in der GLS Sprachenschule, diskutierten wir mit unseren Mitgliedern wichtige Themen für Pankow. Nach einer kurzen Einführung unseres Kreisvorsitzenden Dr. Gottfried Ludewig MdA, präsentierte Justizsenator und Kampagnenmanager Thomas Heilmann die Kampagne des Landesverbandes für die Berlin-Wahl 2016. Besonders spannend waren seine Anregungen für den Haustürwahlkampf. Im Anschluss präsentierte unsere Steuerungsgruppe den aktuellen Stand unseres "Programms für Pankow".

 




News-Ticker
Kommentare
Impressionen
Ticker der
CDU Deutschlands

Presseschau
Landesverband Berlin
Frank Henkel
 
   
0.36 sec. | 46543 Visits